Heizungstechnik

Heizungstechnik

 

Heizungstechnik: Sie haben ein Problem mit Ihrer Heizanlage oder interessieren sich für eine neue Anlage? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir sind Ihr 24h Heizungstechniker der rund um die Uhr und das an 365 Tagen im Jahr für Sie Verfügbar ist.

Egal ob eine kleine Reparatur, die Wartung Ihrer Gastherme oder ein unverbindliches Beratungsgespräch, Ihr Heizungstechniker steht Ihnen in allen Belangen mit Rat und Tat zur Seite. Nachfolgend erhalten Sie einen Einblick in die vielfältigen Aufgabengebiete Ihres 24h Heizungstechniker.

Wartung Heizungsanlage (Heiztechnik)

  • Gerade bei Heizungsanlagen schlagen sich fehlende Wartungsleistungen schnell in einem erhöhten Energieverbrauch nieder. Ein über längere Zeit nicht gewarteter Heizkessel beispielsweise kann den Verbrauch um bis zu 10% steigern. Doch das lässt sich ganz einfach verhindern. Die regelmäßige Heizungswartung beugt unnötigen Kosten vor und sorgt für Sicherheit.
  • Lassen Sie Ihre Heizungsanlage regelmäßig vom Fachmann überprüfen. Er kontrolliert alle notwendigen Heizungskomponenten, stellt Vorlauf- und Kesseltemperatur ein, misst die Abgaswerte, reinigt Kessel und Brenner und tauscht bei Bedarf mögliche Verschleißteile aus.
  • Garantieanspruch gewährleisten: Seit der EnEV (Energieeinsparverordnung) 2009 ist die regelmäßige Wartung der Heizungsanlage durch einen Fachhandwerker Pflicht eines jeden Betreibers einer Heizungs- und Warmwasseranlage. Garantieansprüche an die Anlagenhersteller sind von der Einhaltung dieser regelmäßigen Wartungspflicht abhängig. Werden die erforderlichen Wartungsintervalle nicht eingehalten, können diese erlöschen.
  • Sicherheit: Nur durch die regelmäßige Überprüfung kann die sichere Funktion Ihrer Heizungsanlage sichergestellt werden. Eventuelle Gefahrenquellen werden vom Fachmann schnell erkannt und entsprechende Maßnahmen können durchgeführt werden.
  • Energieeffizienz und Kosteneinsparung: Durch eine optimal eingestellte Heizungsanlage können Sie eine Energieeinsparung von bis zu 15% erzielen. So sparen Sie bares Geld und schonen die Umwelt durch einen geringeren Schadstoffausstoß.

Damit Sie keinen Wartungstermin verpassen, vereinbaren Sie einfach einen Wartungsvertrag mit uns. Wir ermitteln die notwendigen Wartungsintervalle und kontaktieren Sie rechtzeitig, um einen Termin mit Ihnen zu vereinbaren. So gehen Sie auf Nummer sicher!

Heizungstechnik

Heizungsmodernisierung |Heizungstechnik

In Modernisierungs­maßnahmen investieren? Lohnt sich! Denn im Rahmen der Energiewende und steigender Energiepreise ist es wichtig, den Energie­verbrauch durch höhere Energie­effizienz aktiv zu senken. Die energetische Modernisierung Ihrer Heizung kann deutlich dazu beitragen, da die Heizanlage einen hohen Anteil des Energieverbrauches ausmacht. Alte, überholte Anlagen mit ineffizienter Technik sind jedoch nach wie vor zu einem Großteil im Einsatz. Machen Sie Schluss mit unnötigen Heizkosten! Sie können alte Anlagen verbessern, teilerneuern oder die gesamte Anlage austauschen lassen. Mit intelligenter Anlagen­technik schonen Sie nachhaltig die Umwelt und reduzieren Ihre Energiekosten spürbar. Machen Sie sich bereit für die Zukunft und denken Sie langfristig. Wir informieren Sie über das Optimierungs­potenzial Ihrer Heizanlage. Sie werden überrascht sein, welche Möglichkeiten Sie haben, bares Geld zu sparen. Investitionen in Modernisierungs­maßnahmen steigern darüber hinaus den Marktwert Ihrer Immobilie.

Häufige Gründe gegen eine Modernisierung sind Unsicherheiten bezüglich der aktuellen energiepolitischen Vorschriften zu Sanierungsmaßnahmen, zu möglichen Fördermitteln sowie fehlende Kenntnis der Modernisierungsmöglichkeiten. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über die wichtigsten Grundlagen und sprechen Sie uns bei Fragen oder für eine individuelle Beratung gerne an

Was ist die beste Modernisierungsmaßnahme: Anders als die meisten denken, geht der Löwenanteil der verbrauchten Energie laut einer dena-Studie mit vollen 47% an die Heizungs-Anlage. Danach kommt der PKW mit 34% und erst danach folgen Elektrogeräte (10%) und der Warmwasserverbrauch (9%). Somit ist klar, die Modernisierung der Heizung steht bei möglichen Einsparmaßnahmen an erster Stelle.

Was lässt sich effektiv sparen? Durch die enorme Effizienzsteigerung im technischen Bereich von Heizungsanlagen innerhalb der letzten Jahre lassen sich bereits durch den Austausch eines 15 oder 20 Jahre alten Kessels gegen ein aktuelles Modell bis zu 30% der Heizkosten einsparen. Bei einer Pelletanlage liegt das Potenzial bereits bei bis zu 35%.

Hybridsysteme: Durch eine Hybridanlage, also eine Kombination aus Kessel und erneuerbarer Energie wie Wärmepumpe oder den Einsatz eines Blockheizkraftwerks, ist der zu sparende Energieertrag nochmals höher. Mit einer Solarthermie-Anlage können Sie, neben einem Spareffekt beim Heizen, zusätzlich noch bis zu 60% Ihrer Energieausgaben für den Warmwasserverbrauch senken. Sie sehen, eine Heizungsmodernisierung lohnt sich.

Heizungstechnik

Fußbodenheizung: Wohlfühlwärme bei optimalem Raumklima

Heizungstechnik Regensburg: Fußbodenheizungen bieten höchsten Wohnkomfort und schaffen optimale Wohlfühlbedingungen. Sie geben großflächig Strahlungswärme ab und ermöglichen so ein besonders angenehmes Wohnraumklima mit optimalen Bedingungen für Allergiker: Die Gefahr von Schimmelbildung durch Feuchtigkeit und Bakterienvermehrung wird minimiert.

Die Fußbodenheizung ist nicht nur die komfortabelste, sie ist überdies auch die energiesparendste Heizvariante. Fußbodenheizungen gehören zu den Niedertemperatursystemen mit niedrigen Vorlauftemperaturen und ermöglichen bei professioneller Planung und fachgerechter Montage aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften effiziente Wärmeerzeugung sowie deren Verteilung. So kann Ihr Energieverbrauch pro Jahr bis zu zwölf Prozent gesenkt werden. Auch im Altbau kann, abhängig vom Zustand der Wärmedämmung und einigen anderen Faktoren, die Integration einer Fußbodenheizung im Zuge einer Modernisierung möglich sein.

Fußbodenheizungen eignen sich besonders gut für die Wärmeerzeugung durch energieeffiziente Systeme wie Solaranlagen, Wärmepumpen und Brennwertkessel und können mit nahezu allen Bodenbelägen kombiniert werden. Die Art der Heizrohrverlegung im Boden ist dabei abhängig von den baulichen Gegebenheiten Ihrer Immobilie.

Geringer Energieverbrauch: Warme Füße für wenig Geld! Eine moderne Fußbodenheizung kann bei fachgerechter Montage, richtiger Einstellung und vorteilhafter Nutzung dazu beitragen, dass Sie bis zu 12% an Energie sparen. Normale Heizkörper benötigen im Vergleich deutlich höhere Vorlauftemperaturen (50-60 Grad anstatt 35 Grad bei einer Fußbodenheizung). Denn die Temperatur des Radiators muss aufgrund seiner geringen Fläche um einiges höher sein, um einen Raum auf die gewünschte Temperatur aufheizen zu können.

Allergiker gerecht: Fußbodenheizungen erzeugen ein besonders angenehmes Raumklima, denn sie erwärmen die Räume gleichmäßig von unten. Milben und Schimmelpilze haben so, durch weniger Feuchtigkeit in Matratzen und Teppichen, eine viel geringere Überlebens- und Vermehrungsmöglichkeit. Auch die geringere Luftverwirbelung und damit Staubverwirbelung kommt Allergikern entgegen.

Funktion: In den Estrich der Böden werden Kunststoffrohre verlegt. Diese werden durch das Wasser, das durch sie fließt, auf Temperaturen zwischen 22 und 40 Grad erwärmt und geben die Wärme an den Boden, dieser wiederum an die Raumluft ab. Um eine gleichmäßige Erwärmung gewährleisten zu können, empfiehlt sich ein Verlegeabstand von nicht mehr als 20 cm. Zum Ausgleich der Längenausdehnung des erwärmten Estrichs werden Randdämmstreifen verlegt. Bei Flächen mit einer größeren Kantenlänge als 8 m wird hierfür eine Dehnungsfuge benötigt.

Heizungstechnik

Vergleich mit Heizkörpern: Die warme Luft von Heizkörpern steigt zur Decke, der Bereich nahe dem Boden bleibt immer verhältnismäßig kühl. Bei einer Fußbodenheizung ist dies anders herum: Der Boden ist der wärmste Bereich und die gesamte Temperatur bleibt bis nahe der Decke ausgeglichen.

Schon, wenn die Fußbodenheizung nur etwas wärmer als die Raumluft ist, reicht dies, um einen Raum zu beheizen. Zudem fährt sie automatisch herunter, falls durch andere Faktoren (z.B. Sonneneinstrahlung) die Raumtemperatur steigt

Bauliche Voraussetzungen: Die notwendige Höhe des zu verlegenden Estrichs und der entsprechenden Dämmschicht ist abhängig von der Lage des Raumes bzw. von seiner Wärmegrundlage: über unbeheizten Räumen sowie dem Erdreich ist etwa 13-15 cm Bodenaufbau notwendig, über beheizten Räumen lediglich 9-10 cm.

Aufgrund der häufig mangelhaften Dämmung von Altbauten muss hier bei der nachträglichen Verlegung häufig eine zusätzliche Dämmschicht zur darunter liegenden Decke vorgenommen werden.

Geeignete Lösung: Fußbodenheizungen bieten sich optimal für die Nutzung in Kombination mit energieeffizienten Wärmeerzeugern an. Solaranlage, Brennwertkessel, Wärmepumpe: Sie bieten sich für die Koppelung aufgrund der Größe der Heizfläche und der niedrigen Vorlauftemperaturen von Fußbodenheizungen an.

Verschiedenste Systeme ermöglichen die Integration in alle Bauanwendungen: Nassestrich- oder Trockenbausysteme, Gussasphaltestrich-Bodenheizungen, spezielle Fußbodenheizungen mit geringer Aufbauhöhe für Altbausanierungen und mehr. Zudem sind nahezu alle Bodenbeläge möglich, auch Holzfußböden.

Vorteile: Barfuß laufen ist gesund! Doch nicht nur das: Die behagliche Bodenwärme bietet Wohlbefinden, Energieeinsparung und ein für Allergiker vorteilhaftes Raumklima. Fußbodenheizungen sind platzsparend und lange Kältephasen nach dem Lüften gehören der Vergangenheit an.

 

Heizungsservice

Die weiteren Dienstleistungen von Ihrem 24h Heizungstechniker:

  • Kundendienstleistungen und Wartungen
  • Planung und Installation von Neuanlagen mit max. 40KW
  • Gas-Heizwert und Brennwertanlagen
  • Ölheizungen und Öl-Brennwertanlagen
  • Schornsteinverrohrungen
  • Außenschornsteine
  • Holzöfen und Kamine
  • Holzvergaserkessel
  • Pelletheizungen, Pelletöfen und Wärmepumpen
  • Elektrische Warmwasseraufbereitung
  • Reparaturen
  • Energetische Beratung
  • Austausch von Heizungspumpen
  • Fußboden-, Wand und Deckenheizungen
  • Heizkörper, Badheizkörper und Design Heizkörper

Sie haben nun Einblicke in unsere vielfältigen alltäglichen Aufgabengebiete bekommen. Hat Ihr 24h Heizungstechniker Sie neugierig gemacht? Rufen Sie uns an! Wir haben garantiert das beste Angebot für Sie. Ihr 24h Heizungstechniker ist rund um die Uhr und das an 365 Tagen im Jahr für Sie erreichbar.

Heizungstechnik Regensburg  | Heizungstechnik Schierling  | Heizungstechnik Neutraubling  | Heizungstechnik Pentling | Heizungstechnik Obertraubling HeizungstechnikWörth an der Donau |Heizungstechnik Alteglofsheim | Heizungstechnik Aufhausen | Heizungstechnik  Bach an der Donau  | Heizungstechnik  Barbing Heizungstechnik  Donaustauf  |Heizungstechnik Hagelstadt | Heizungstechnik Köfering  | Heizungstechnik Mintraching  | Heizungstechnik Mötzing | Heizungstechnik Pfakofen |Heizungstechnik Pfatter Heizungstechnik Riekofen |Heizungstechnik Sünching | Heizungstechnik Tegernheim | Heizungstechnik Thalmassing |Heizungstechnik Wiesent Heizungstechnik Regenstauf Heizungstechnik  Lappersdorf| Heizungstechnik Nittendorf Heizungstechnik  Hemau |Heizungstechnik Sinzing | Heizungstechnik  Brunn Oberpfalz  | Heizungstechnik  Laaber  |Heizungstechnik Bernhardswald | Heizungstechnik Wenzenbach|Heizungstechnik Beratzhausen | Heizungstechnik Altenthann | Heizungstechnik Brennberg | Heizungstechnik  Deuerling | Heizungstechnik Duggendorf |  Heizungstechnik Holzheim am Forst

Sanitärservice

Haustechnik-seibel

0941 9423 9850